Willkommen in Bruchhausen-Vilsen

In der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen werden Flüchtlingsfamilien bereits bei ihrer Ankunft und im ersten Jahr ihres dauerhaften oder vorübergehenden Aufenthalts bei uns intensiv betreut und unterstützt.

 

Ziel einer sozialen Flüchtlings- und Migrationshilfe ist, dass

  • sich unsere Neubürger nach den Schrecknissen, die eine Flucht sowie die vielfältigen Fluchtgründe bedeuten, bei uns möglichst rasch zurechtfinden,

  • unsere neuen Nachbarn Bruchhausen-Vilsen als freundliche Gemeinde mit freundlichen Menschen kennenlernen

  • und das „Leben in der Fremde“ trotz des Heimatverlustes schätzen lernen.

Eine Intensivbetreuung zu Beginn des Aufenthaltes wird einen einseitigen Rückzug in ausschließlich nationale, ethnische oder familiäre Bezüge verhindern und die Integration und Teilhabe erleichtern.

 

Ziel der Integrationsarbeit ist die Vermittlung der deutschen Sprache und die Aufnahme in den Arbeitsmarkt.

Aktuell | Corona-Krise

Liebe Freunde und Freundinnen von LEBENSWEGE BEGLEITEN,

 

Mitte März hat der Verein angesichts der erforderlichen Kontakteinschränkungen sämtliche gruppenbezogenen Aktivtäten sowie die offene Flüchtlings- und Integrationsberatung eingestellt. Die Osterferien, in denen die die Sprachkurse ohnehin pausieren, wurden für Planungen genutzt, die Betreuung unter gänzlich geänderten Bedingungen fortzuführen:

Für unsere drei Sprachkurse (Mama lernt Deutsch, Kurs für primäre Analphabeten, Spracherwerb für Geflüchtete) konnte mittlerweile jeweils ein digitales Klassenzimmer eingerichtet werden. Auf diese Weise kann – zweifellos unter erschwerten Bedingungen, aber immerhin gemeinsam – der Deutschunterricht fortgesetzt werden. Die Vermittlung der korrekten Nutzung der von uns eingesetzten Konferenz-App stellt dabei zunächst die größte Schwierigkeit dar. Sobald dies erfolgreich bei allen Teilnehmenden erreicht ist, können die Kurse sich wieder ausschließlich den Lerninhalten widmen.

Leider besitzen nicht alle Teilnehmende konferenzfähige Endgeräte, so dass wir gebrauchte Tablets kaufen möchten, die den Deutschschülerinnen und -schülern ohne geeignete Endgeräte für die Kursdauer ausgeliehen werden sollen. Für die Finanzierung freut sich der Verein über private Spenden (KSK Syke, DE61 2915 1700 1012 0182 53).

Es gibt außer dem Umstand, dass die Kurse überhaupt fortgeführt werden können, einen weiteren positiven Effekt der Digitalisierung: Drei Mütter, die wegen ihres Umzugs nach Syke, Oldenburg bzw. Weyhe den Kurs „Mama lernt Deutsch“ im letzten Jahr verlassen mussten, können jetzt wieder teilnehmen. Zur großen eigenen und Freude der anderen Teilnehmerinnen: Endlich trifft man sich wieder!

Die digitale Betreuung ist für alle Beteiligten, Lehrende und Lernende, eine große Herausforderung. Wir hoffen, dass wir in der Nach-Corona-Zeit unsere digitalen Erfahrungen mit den Vorteilen des Präsenzunterrichts für alle gewinnbringend kombinieren werden.

 

Danke. Alles Gute!

Unsere Aktivitäten



Kooperation

LEBENSWEGE BEGLEITEN leitet seit April 2015 - mit Rathaus und Politik in Bruchhausen-Vilsen vereinbart - die Koordinierung der Flüchtlingshilfe und die soziale Betreuung von Flüchtlingsfamilien.

Eine Bilanz in der Kreiszeitung.

Beides ist ohne Ehrenamtlichkeit nicht möglich. Wenn Sie helfen möchten, aktiv werden möchten, Ideen und Kompetenzen haben, sind Sie herzlich willkommen:

Nehmen Sie teil am Runden Tisch Flüchtlingshilfe in Ihrer Gemeinde:

Bruchhausen-Vilsen
Asendorf
Schwarme | Martfeld

"Die Zusammenarbeit zwischen Lebenswege begleiten und der Verwaltung ist beispielhaft im Landkreis."

Bernd Bormann

Samtgemeindebürgermeister


"Netzwerk Nachbarschaft Asendorf" gewinnt niedersächsischen Integrationspreis 2018.


Ihr Team (zurzeit mit Abstand)