Runder Tisch Bruchhausen-Vilsen

Internationales Frühlingsfest geplant

Neunter Runder Tisch

9. Februar 2017 um 19 Uhr

Gemeindehaus Bruchhausen

Schöne Reihe 12

 

  • Pastor Florian von Issendorff stellt sich als Nachfolger seiner Frau vor: Er ist ab 1.2. für die diakonische Arbeit – und somit auch für die Flüchtlingshilfe -  in den Gemeinden Bruchhausen und Vilsen zuständig.

  • Dirk Meyer berichtet aus dem Rathaus: In der Samtgemeinde leben derzeit  knapp 300 Flüchtlinge mit unterschiedlichen Formen von Aufenthaltsberechtigungen. Da die Zahl rückläufig ist und dieses Jahr nur noch ca. 60 Neuankömmlinge zu erwarten sind, wurden sechs Wohnungen (im Außenbereich) gekündigt.

  • Mitte Februar beginnt (endlich!) ein Integrationskurs in Bruchhausen-Vilsen.

  • In Syke findet ein Integrationskurs speziell für junge Leute statt, und Auf der Loge startet ein neuer ehrenamtlicher Anfängerkurs, der so gestaltet ist, dass Neuankömmlinge jederzeit hinzu kommen können. Damit sollen lange Wartezeiten vermieden werden.

  • Die Fahrradwerkstatt wird umziehen:  Sie hat ein paar Häuser weiter im ehemaligen Gasthaus Peters neue Räume gefunden. Da dies einige Renovierungsarbeiten erfordert, ist am Dienstagnachmittag ab sofort geschlossen. Am Montagvormittag wird noch bis März am alten Standort geöffnet sein.

  • Jede Woche freitags um 15 Uhr kommt Thomas Schwenen zu Lebenswege Begleiten e. V., um mit Jugendlichen ab 14 Jahren und Erwachsenen zu trommeln. Es sind noch Plätze frei!

  • Michael Wegner weist auf das Indoor-Spielefest in der Mensa am 5. März von 13 bis 17 Uhr hin. Kinder zwischen 6 und 10 Jahren können sich an unterschiedlichen Geräten austoben, für die Eltern wird im Vorraum Kaffee und Kuchen angeboten. Der Eintritt beträgt 2,50 €.

  • Für den 13. Mai ist Auf der Loge ein Frühlingsfest geplant. An der Vorbereitung sind Einheimische und Neubürger beteiligt.

  • Nils Borcherding berichtet über die Projektgruppe „Schule ohne Rassismus“, die für den 20.5. ein großes Konzert mit vier Bands in der Mensa plant. Der Titel lautet „Turn up for tolerance“  und der Reinerlös soll der „Aktion Stolperstein“, die ebenfalls von dieser Gruppe angestoßen wurde, zugute kommen.

  • Ein erneuter Fahrradkurs ist in Planung in Zusammenarbeit mit einer Fahrschule, der Polizei… Nils Borcherding, der im letzten Jahr  im Rahmen einer Schulprojektgruppe ebenfalls ein solches Training mit Mitschülern durchgeführt hat, ist ebenfalls dabei.

  • „Marhaba – Ankommen in Deutschland“ - Auf youtube gibt es diese Video-Serie (jeweils ca. 5 Minuten), in der Constantin Schreiber in arabischer Sprache erklärt, wie das Leben in Deutschland funktioniert und auf welchen Grundlagen es basiert.

  • Am 9. März soll im Gemeindehaus Bruchhausen wieder ein Begegnungscafé stattfinden. Dazu soll eine Planungsgruppe aus Einheimischen und Neubürgern gebildet werden, damit wir dann von 15 bis 18 Uhr neben dem vertrauten Kuchen auch arabische Spezialitäten genießen können…

  • Der nächste Runde Tisch wird am Donnerstag, den  3. Mai im Gemeindehaus Bruchhausen stattfinden.

Frühere Protokolle

Impression vom Begegnungscafé